Committee-


   Über uns  |  Kontakt  


Schriftführerin des Büros des „Zentrums der Vereidiger
der Menschenrechte im Iran“ verhaftet
Sat 17 01 2009

Schriftführerin des Büros des „Zentrums der Vereidiger
der Menschenrechte im Iran“ verhaftet.


Gestern, Mittwoch 14. Januar 2009, wurde Jinus SOBHANI, Schriftführerin und Öffentlichkeitsbeauftragte des Büros des "Zentrums der Vereidiger der Menschenrechte im Iran", die von der iranischen Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi gegründet wurde und geleitet wird, verhaftet. Frau Sobhani erfüllt auch bei der Organisation "Mitarbeit an Beseitigung der Bodenminen in Iran" die Position der Schriftführerin.
Beide Büros befinden sich in Räumen, die von Frau Ebadi aus Mitteln des Nobelpreises angekauft sind. In den vergangenen 3 Wochen wurde das Büro mehrere Male gestürmt. Die vermeintlichen Beauftragten haben bei einer ersten Aktion ohne gesetzlichen Auftrag das Büro plombiert. Bei einer zweiten Aktion haben Männer, die sich als Steuerbehörde ausgaben, alle Dokumente inklusive Ebadi's Laptop mit vertraulichen Klienteninformationen mitgenommen und sie später der Steuerhinterziehung beschuldigt. Außerdem wurde nach der Wiederaufnahme der Unruhen in Gazastreifen Ebadi's Anwaltskanzlei, wo auch ihre Privatwohnung ist, gestürmt, das Schild der Anwaltskanzlei heruntergeholt und die Wände des Hauses mit unflätigen Parolen beschmiert. Diese Vorgehensweise wird von Experten einstimmig als unvereinbar mit Landesgesetze qualifiziert. Seitens der internationalen Menschenrechtsorganisationen und politischen Szenen gab es massive Proteste dagegen.
Jinus SOBHANI, derer Publikationen in manchen Medien innerhalb Irans veröffentlich wurden, wurde gestern, um 06.30 h, in ihrem Haus von "Beamten" überrraschend aufgesucht. Nachdem ihre Wohnung durchsucht und einige ihrer Dokumente, auch welche die ihrem Ehemann gehörten, konfisziert wurden, wurde sie verhaftet.




send page email page     print version print


              


Komitee zur Verteidigung der Menschenrechte im Iran-Österreich
human-rights-iran.org